Erweiterte Suche

Weiterführende Informationen

Ziel der von der EU beschlossenen Liberalisierung des Schienenverkehrsmarktes ist der Eintritt neuer Unternehmen, die Stimulierung des Wettbewerbs und die effiziente Nutzung der Schiene. Die Kontrollinstanz für Österreich ist die Schienen-Control GmbH (SCG) und die Schienen-Control Kommission (SCK).

Die Mitglieder der Schienen-Control Kommission sind in der Ausübung ihres Amtes unabhängig und an keine Weisungen gebunden. Weiters ist die Schienen-Control GmbH für Konfliktbehandlung zuständig: schlichtungsstelle@scg.gv.at

Schienen-Control, österreichische Gesellschaft für Schienenverkehrsmarktregulierung mbH
Praterstraße 62-64
1020 Wien
TEL : +43-1-5050707
FAX : +43-1-5050707-17

RailNetEurope (RNE)
ist die Marketing- und Vertriebsorganisation der wichtigsten europäischen Eisenbahninfrastrukturunternehmen. Entsprechend der EU-Richtlinien steht RNE allen Eisenbahnverkehrsunternehmen in Fragen des Netzzugangs und der Trassenvergabe wie ein einheitliches europäisches Eisenbahnnetz zur Verfügung. Die Kunden von RNE sind Eisenbahnverkehrsunternehmen, die über die Grenzen hinweg fahren möchten.

Die Schienennetz-Nutzungsbedingungen
enthalten die erforderlichen Informationen, Kontaktpersonen, Erläuterungen Zugang zum Netz, allgemeine Angaben zum Schienennetz, Zuweisung von Fahrwegkapazität

Der Produktkatalog
enthält die Beschreibung der angebotenen Produkte bzw. Leistungen und Entgelte des Netzzugangs

Leitfaden für die Ausstellung einer Sicherheitsbescheinigung
Informationen und downloads für den Antrag auf Ausstellung einer Sicherheitsbescheinigung finden Sie in diesem Leitfaden des BMVIT

Allgemeine Geschäftsbedingungen zum Infrastrukturnutzungsvertrag
gelten für den Zugang zu der von der ÖBB–Infrastruktur AG zur Verfügung gestellten Schieneninfrastruktur

M-AMA - Modulares Auftragsmanagement
Die Prozesse und Schnittstellen des webbasierte Trassenbestellsystems werden in der Netzzugangs-Broschüre beschrieben

Aramis Webserver - Online-Realtime-Zugverfolgung
Informationen, Handbuch zu Zugriff und Beantragung

CIS - internationales Trassenpreisberechnungssystem
Das Charging Information System System (CIS) der RailNetEurope (RNE). Mit CIS können Trassenpreise europaweit berechnet werden.

Bekanntgabe österreichischer technischer Normen
Vorschriften in Zusammenhang mit der europaweiten Harmonisierung im Eisenbahnwesen um Interoperabilität zu gewährleisten.

EU Kommission/Transport/Rail
Übersicht über die Verkehrspolitik der EU

Rechtsgrundlagen Eisenbahngesetz
Auszüge aus dem Bundesgesetz über Eisenbahnen, Schienenfahrzeuge auf Eisenbahnen und den Verkehr auf Eisenbahnen (Eisenbahngesetz 1957 - EisbG) StF: BGBl. Nr. 60/1957