Erweiterte Suche

Brennerachse

Beim Ausbau alpenquerenden Abschnittes am Skandinavien-Mittelmeer Korridors hat sich die europäische Verkehrspolitik für ein schrittweises Vorgehen entschieden. Die Erweiterung auf vier Gleise im österreichischen Abschnitt Knoten Radfeld - Baumkirchen im Tiroler Unterinntal wurde 2012 in Betrieb genommen. Auch die Trassenfindung für den Abschnitt Schaftenau - Knoten Radfeld wurde 2009 erfolgreich abgeschlossen. Die grenzüberschreitenden Planung im Raum Kufstein - Rosenheim mit der Deutschen Bahn erfolgt auf Basis des interministeriellen Planungsübereinkommens vom Juni 2012. Nördlich und südlich des Brenners laufen die Ausbrucharbeiten für den Brenner Basistunnel mit großem Erfolg.


Logo EU-TEN-V-Finanzierung

Die alleinige Verantwortung dieser Publikation liegt beim Autor. Die Europäische Union ist nicht verantwortlich für den Gebrauch, der mit der darin enthaltenen Information gemacht wird.


Brennerachse

1 Streckenneubau - Schaftenau - Radfeld
2 Umbau Terminal Wörgl
3 Brenner Basistunnel