Panorama über Zürich in der Schweiz

Sparschiene Schweiz

Natur pur und internationales Flair ergänzen sich in der Eidgenossenschaft vortrefflich.

Verschneite Hügel im Winter, belebte Badis im Sommer: Zürich hat immer und auch abseits der Klischees von Banken, Luxusshops und Schokolade viel zu bieten. Welche Stadt kann sonst mit einem glasklaren See mittendrinnen, einer romantischen Altstadt und alpinem Panorama aufwarten? Bereits während der Anreise kann man von so viel Abwechslung träumen, denn mit dem Nightjet geht es bequem und günstig ab Wien und Graz oder per EuroNight ab Villach über Nacht in die Schweizer Metropole. 

Der weitere Fahrplan untertags: Ab Wien geht es 5 x täglich mit Railjet Xpress, ab Salzburg, Innsbruck oder Vorarlberg sogar 6x täglich nach Zürich. Ab Bregenz außerdem 6x täglich mit dem Eurocity nach St. Gallen, Winterthur oder Zürich. Übrigens im Tagverkehr gibt es Sparschiene Tickets für das gesamte Land - auch Traumstädte wie Basel, Bern, Luzern, Chur, St. Gallen, Genf oder Feriendestinationen wie Davos, St. Moritz, Interlaken, Grindelwald oder Zermatt warten darauf entdeckt zu werden. 
Übrigens: Mit dem Swiss Travel Pass können Sie auch individuell und flexibel das ganze Land mit Bahn, Bus und Schiff erkunden.

TIPP

Fans der schönen Aussicht können ab Graz via Zell am See, Kitzbühel und Innsbruck einmal pro Tag im Eurocity Transalpin (EC163/164) in der 1. Klasse in einem herrlichen Panoramawagen nach Zürich reisen.

Bahn fahren, Geld sparen

Große Erlebnisse zum kleinen Preis: Wer auf die ÖBB Sparschiene setzt, reist budgetfreundlich, bequem und umweltbewusst. Aufgrund des begrenzten Platz-Kontingents ist eine rechtzeitige Buchung vor allem zu den Hauptreisezeiten empfehlenswert.