Alpine Küche

Oberösterreich & SalzburgerLand

Ein kulinarischer Tag

Nächster Halt: Oberösterreich

Bier und Knödel

Im Reich der Knödel präsentieren sich die runden Hauptdarsteller der oberösterreichischen Küche pikant als Semmel-, Speck-, Spinatknödel oder süß als Topfen- oder Marillenknödel.

Weniger Knödel, dafür mehr internationale Spitzenküche bietet Philip Rachinger im Mühltalhof. Die Küche und der Koch wurden mit 18 Punkten im Gault Millau und drei Hauben ausgezeichnet. Das Restaurant inklusive Hotel liegt direkt an der Mühl - ein Ort für Menschen mit Sehnsucht nach feinster Kulinarik.

Oberösterreich ist für Bierliebhaber mit über 50 Brauereien und 100 Sorten ein hopfiges Schlaraffenland. Darunter zählt auch die Brauerei der Beer Buddies. Andreas Weilhartner und Christian Semper produzieren Craft Biere aus regionalem Hopfen.

Nicht zu vergessen, ein süßer Abstecher in die Hauptstadt des Bundeslandes: Die Linzer Torte mit ihrem charakteristischen Rautenmuster über der Ribiselmarmelade ist das süßeste Aushängeschild von Linz. Übrigens: Das älteste Tortenrezept der Welt von 1653 beruft sich sogar auf die Linzer Torte.

Nächster Halt: SalzburgerLand

Alpine Cuisine und süße Klassiker

Glasklare Seen im Alpenvorland, Almwiesen, Wälder, eine hinreißende Bergwelt und Gletscherregionen im Hochgebirge machen das SalzburgerLand zu einem besonderen Ausflugsziel.

Almbutter, Bergkäse, frische Heumilch: Mit diesen einfachen Zutaten lässt sich mit einer Prise Kreativität in Salzburg und Umgebung schnell ein Gourmetmenü zaubern. Verfeinert mit Pilzen aus dem Wald oder außergewöhnlichen Sorten wie Shiitake oder Austernpilze von Andreas Eibl aus dem Flachgauer Land, frischem Saibling aus dem Salzkammergut oder würzigen Kräutern von der Almwiese.

Das ist die Alpine Küche. Für sie steht besonders ein Koch: Andreas Döllerer schöpft aus der Region die besten Zutaten und verwandelt sie in feinste Haubenküche: Die Haubenköche im SalzburgerLand legen die Latte hoch, wenn sie die regionalen Lebensmittel raffiniert miteinander kombinieren.

Aber auch in Salzburg wird Tradition großgeschrieben: Die süße Salzburger Küche hat bereits Mozart und die Fürsterzbischöfe verwöhnt: Bauernkrapfen oder die berühmten Salzburger Nockerl zeugen davon.

Noch mehr Inspiration für Ihre kulinarischen Ferien finden Sie auf austria.info/kulinarik.