Panorama über Bregenz

Vorarlberg

Die Zukunft einer modernen und umweltfreundlichen Mobilität

Schneller zum Ziel mit einem gut vernetzten Angebot

Wer von Klimaschutz und CO2-Reduzierung spricht, kommt am Thema Ausbau des Öffentlichen Verkehrs nicht vorbei. Nur mit einem entsprechendem  Angebot, können wir noch mehr Menschen für eine moderne und umweltfreundliche Mobilität begeistern.

Ausbau Halbstunden-Takt bei der S-Bahn: Besseres Angebot für PendlerInnen, NachtschwärmerInnen und GrenzgängerInnen

Auch das dichte Bahnangebot zwischen Bludenz und Bregenz, Bludenz und Schruns sowie zwischen Bregenz und St. Margrethen wird weiter ausgebaut.

So wird es ab Fahrplanwechsel einen Halbstunden-Takt zwischen Bludenz und Bregenz an den Tagesrandzeiten am frühen Morgen und in der Nacht für Pendlerinnen und Pendler sowie für NachtschwärmerInnen geben (S-Bahn zwischen 6:00 Uhr bis 24:00 Uhr). Auf dieser Strecke gibt es untertags an Werktagen tagsüber vier Verbindungen pro Stunde - in der Hauptverkehrszeit sogar deutlich mehr.

Im grenzüberschreitenden Verkehr in die Schweiz verdichtet sich der Halbstundentakt der S-Bahn zwischen Bregenz und St. Margrethen an Werktagen (außer Samstag) von 6:00 Uhr bis 19:00 Uhr.

NachtschwärmerInnen aus dem Laiblachtal dürfen sich an Samstagen, Sonn- und Feiertagen auch über eine Verlängerung der S-Bahnen bis/ab Lochau/Hörbranz freuen.

Mit diesen Ergänzungen profitieren noch mehr Menschen vom dichten Angebot auf der Schiene.