Bahnhofsgebäude von außen mit ÖBB Logo

Aktuelle News zu Corona

Updates - Aktuelle Grenzsituation - Internationaler Reiseverkehr

Aktuelle Einschränkungen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage kommt es im Moment zu geringfügigen Einschränkungen im Personenverkehr. Etwaige Fahrplanänderungen sind im ÖBB Fahrplan eingearbeitet und für Sie in der Fahrplanauskunft SCOTTY sowie beim ÖBB Kundenservice 05-1717 verfügbar.

Wir bitten die Reisenden, sich unbedingt vor Fahrtantritt über die gewünschte Verbindung in der Fahrplanauskunft SCOTTY sowie beim ÖBB Kund:innenservice unter 05-1717 zu informieren.

Überblick der Änderungen

Österreich

Die ÖBB und ihre Mitarbeiter:innen sind weiterhin für Sie im Einsatz und sorgen dafür, dass Sie täglich verlässlich und sicher an Ihr Ziel kommen. Der Fahrplan im Nah- und Fernverkehr bleibt trotz des österreichweiten Lockdowns zum großen Teil weiter aufrecht.

Aufgrund der aktuellen Situation kommt es jedoch zu geringen Einschränkungen auf der Weststrecke - es werden Verstärkerzüge für die sonst besonders stark frequentierten Verkehrszeiten reduziert.

Aktuelle Einschränkungen (gültig bis 11.12.2021):

  • Ab 26.11.2021 entfallen auf der Strecke Wien Hbf - Linz Hbf die Züge: D 624, D 628, D 720, D 722, D 724 und D 723.
  • Ab 29.11.2021 entfallen auf der Weststrecke zusätzlich die Züge: D 523, D 525 und D 527.
  • Der EC 1160/1167 zwischen Wien Hbf und Budapest entfällt am 27.11., 4.12. und 11.12.2021.

Einschränkungen ab Fahrplanwechsel (gültig ab 12.12.2021):

  • Auf der Weststrecke zwischen Wien Hbf - Linz Hbf entfallen die Züge: D 624, D 628, D 720, D 722, D 724, D 521, RJ 523, D 525 und D 527. (Im Weihnachtsverkehr am 23.12. und 24.12.2021 fahren die genannten Züge voraussichtlich planmäßig.)
    Ab 8.1.2022 sollen alle Züge wieder laut Jahresfahrplan unterwegs sein.
  • Die Züge D 1160 und D 1167 auf Strecke zwischen Wien Hbf und Budapest entfallen am 18.12.2021.

Wir bitten die Reisenden, sich vor Fahrtantritt über die gewünschte Verbindung in der Fahrplanauskunft SCOTTY sowie beim ÖBB Kund:innenservice unter 05-1717 zu informieren.

Schachbrett-Reservierungsmuster für mehr Abstand

Um in Zeiten von Corona den empfohlenen Sicherheitsabstand bei der Sitzplatzbuchung zu ermöglichen, haben wir unser Reservierungssystem umgestellt. In den Fernverkehrszügen werden nun die Sitzplätze nach einem Art Schachbrettmuster vergeben. Das heißt, dass grundsätzlich bei der Buchung von Einzelplätzen nur mehr die Fensterplätze buchbar sind. Die Plätze neben den reservierten Sitzen sollen frei bleiben und werden auch entsprechend gekennzeichnet. Wir bitten Sie, diese nicht zu belegen und auf andere Plätze auszuweichen. Sollte ein Zug voll sein und das aufgrund der hohen Passagierzahl nicht möglich sein, darf man sich aber auch auf diese Plätze setzen.

Mehr dazu...

Jetzt Ticket buchen
Ticket Icon
Bargeldlos bezahlen

Mit der ÖBB App wird Reisen jetzt noch komfortabler! Unser mobiles Ticketing beschleunigt den Ticketkauf und bietet Ihnen viele persönlich auf Sie zugeschnittene Services. Und das alles bargeldlos!

Internationaler Tagverkehr

Wichtig

Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise bei den Behörden der jeweiligen Länder über etwaige Einreisebestimmungen bzw. Hygienemaßnahmen (Maskenpflicht). Die aktuellen Einreisebestimmungen für Österreich finden sich tagesaktuell auf der Website des BMK.

Nightjet- und EuroNight-Verbindungen

Ihr eigenes Abteil für mehr Privatsphäre

Bis auf weiteres stehen in den ÖBB Nightjets Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen mit 4 Abteilen oder im Schlafwagen zur Verfügung. Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes (Privat-)Abteil gebucht werden. So genießen Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Freund:innen die Zeit alleine in einem Abteil, ohne dieses mit fremden Mitreisenden zu teilen. Alle Details zum eigenen Abteil finden Sie auf der Website oder beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717.

Alle Details zum eigenen Abteil finden Sie auf der Website oder beim ÖBB Kund:innenservice unter 05-1717.

NIGHTJET CORONAVIRUS GUIDE

Sicher unterwegs!

Verpflichtender Mund-Nasen-Schutz

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im gesamten Bahnhofsbereich ist aktuell verpflichtend ein Mund-Nasen-Schutz der Schutzklasse FFP2 zu tragen.

Wir bitten unsere Reisenden, eigenverantwortlich den gesetzlich vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz (FFP2) mitzunehmen und in unseren Zügen, Bussen und den Bahnhofsbereichen zu tragen.
Halten Sie, wenn möglich, den empfohlenen Sicherheitsabstand zu anderen Reisenden ein, um die Ansteckungsmöglichkeit für sich selbst und Mitreisende zu minimieren.

MNS Pflicht in den Zügen

Sichere & hygienezertifizierte Züge

Mit unseren Maßnahmen schaffen wir eine sichere und hygienische Umgebung für unsere Reisenden und unsere Mitarbeiter:innen. Die ÖBB haben dafür auch vom TÜV AUSTRIA eine Risikomanagement-Zertifizierung mit Hygiene-Schwerpunkt erhalten.

Die Reinigungsmaßnahmen und -intervalle in den Zügen und Bahnhöfen wurden seit Beginn der Pandemie massiv verstärkt. Die Railjet- und Nightjet-Züge sind mit Desinfektionsmittelspendern ausgestattet. Das Lüftungssystem in unseren Zügen sorgt zudem durch die hohe Frischluftzufuhr und den häufigen Luftwechsel (im ÖBB Railjet wird 11x pro Stunde die Luft gewechselt) für sicheres Reisen. So haben auch aktuelle Studien belegt, dass Sie als Reisende im Zug keiner erhöhten Covid 19-Ansteckungsgefahr ausgesetzt sind.

Fragen und Antworten

MNS-Pflicht - Beförderungsbedingungen FAQs

Wir haben die wichtigsten Fragen zum Mund-Nasen-Schutz gesammelt:

Hinweis

Die Maßnahmen gelten auf unbestimmte Zeit und werden gegebenenfalls angepasst.

Stornierung

Aufgrund der derzeitigen Situation bezüglich des Lockdowns gewährleisten die ÖBB Kulanzen für ÖBB Tickets, die vor dem 19. November 2021 für die Gültigkeit bis zum 12. Dezember 2021 gebucht wurden. Zeitkarten sind von der Kulanzregelung ausgenommen. Die Tickets können ausschließlich in Form von Gutscheinen erstattet werden.