Bahnhofsgebäude von außen mit ÖBB Logo

Aktuelle News zu Corona

Updates - Aktuelle Grenzsituation - Internationaler Reiseverkehr

Aktuelle Reisebeschränkungen innerhalb Österreichs

Seit Februar 2021 kommt es immer wieder vor, dass für die Aus- und Einreise in diverse Gebiete in Österreich (u.a. Tirol, Hermagor, Wr. Neustadt) ein negativer Covid-19-Test benötigt, der nicht älter als 48 Stunden ist. Es kann in diesen Fällen sowohl im Nah- als auch im Fernverkehr zu Kontrollen durch die Behörden kommen. Diese können während der Fahrt aber auch bei Zugstillstand in Bahnhöfen erfolgen. Bitte führen Sie das negative Attest mit sich. Transitreisende und Personen, die in eine Ausnahmeregelung fallen, sind von der Verordnung nicht betroffen.

Bitte informieren Sie sich vor Abfahrt, ob und welche Beschränkungen für Ihre Heimatgemeinde/Ihren Bezirk/Ihr Bundesland gelten.

Aktuelle Einschränkungen

Aufgrund der aktuellen Lage und den Grenzöffnungen gibt es im Moment noch Einschränkungen im Personenverkehr. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Streckeninformation. Die Fahrplanänderungen sind im ÖBB Fahrplan eingearbeitet und in der Fahrplanauskunft SCOTTY sowie beim ÖBB Kundenservice 05-1717 verfügbar.

Bitte informieren Sie sich unbedingt im Vorfeld über Ihre gewünschte Verbindung.

Überblick der Änderungen

Österreich

Viele Berufsgruppen sind auf einen funktionierenden öffentlichen Verkehr angewiesen. Die ÖBB und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind daher weiterhin im Einsatz und sorgen dafür, dass Sie täglich verlässlich und sicher an ihr Ziel kommen.

Der aktuelle ÖBB-Fahrplan auf der Weststrecke zwischen Wien und Salzburg bleibt bis einschließlich 4. Juli 2021 in der heutigen Form weiter bestehen. Der Railjet Xpress fährt weiterhin im Stundentakt und die Railjets zwischen Wien und Salzburg sind im Zwei-Stunden-Takt unterwegs. Die gegenseitige Ticketanerkennung von ÖBB und WESTBahn wird ebenfalls bis einschließlich 4. Juli 2021 verlängert.

Wir bitten die Fahrgäste, sich unbedingt vor Fahrtantritt über die gewünschte Verbindung in der Fahrplanauskunft SCOTTY sowie beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717 zu informieren.

Aufgrund der aktuellen Lage verbunden mit den Ausgangs- und Reisebeschränkungen und den Auswirkungen des Corona-Virus wird der Fahrplan in Österreich derzeit noch angepasst:

  • Die Nacht-S-Bahn ist auf der Strecke der S45 Vorortelinie zwischen Wien Hütteldorf und Wien Handelskai sowie auf der Strecke von Wien Leopoldau-Mödling-Wiener Neustadt in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und in den Nächten vor Feiertagen bis auf weiteres eingestellt.
Schachbrett-Reservierungsmuster für mehr Abstand

Um in Zeiten von Corona den empfohlenen Sicherheitsabstand bei der Sitzplatzbuchung zu ermöglichen, haben wir unser Reservierungssystem umgestellt. In den Fernverkehrszügen werden nun die Sitzplätze nach einem Art Schachbrettmuster vergeben. Das heißt, dass grundsätzlich nur mehr die Fensterplätze buchbar sind bzw. bei 4er-Karrees die Plätze schräg gegenüber. Die Plätze neben den reservierten Sitzen sollen frei bleiben und werden auch entsprechend gekennzeichnet. Wir bitten Sie, diese nicht zu belegen und auf andere Plätze auszuweichen. Sollte ein Zug voll sein und das aufgrund der hohen Passagierzahl nicht möglich sein, darf man sich aber auch auf diese Plätze setzen.

Mehr dazu...

Jetzt Ticket buchen

Mit der ÖBB App wird Reisen jetzt noch komfortabler! Unser mobiles Ticketing beschleunigt den Ticketkauf und bietet Ihnen viele persönlich auf Sie zugeschnittene Services. Und das alles bargeldlos!

Internationaler Tagverkehr

Wichtig

Bitte informieren Sie sich vor Antritt Ihrer Reise bei den Behörden der jeweiligen Länder über etwaige Einreisebestimmungen bzw. Hygienemaßnahmen (Maskenpflicht). Die aktuellen Einreisebestimmungen für Österreich finden sich tagesaktuell auf der Website des BMK.

Nightjet- und EuroNight-Verbindungen

Aktuelle Änderungen im Nightjet-Verkehr

Betrifft Züge zwischen Österreich-Deutschland, Schweiz-Deutschland von/ nach Italien und die Verbindungen nach Amsterdam und Brüssel

Aufgrund der Reisebeschränkungen durch die Corona-Pandemie reduzieren wir den Nightjet-Verkehr bis voraussichtlich Ende Mai 2021 - genaue Daten siehe Liste unter Details zu den betroffenen Verbindungen.

Die ÖBB haben vollstes Verständnis für alle lokalen und nationalen Maßnahmen, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergriffen werden, müssen aber angesichts hoher Reisebarrieren auf diesen Umstand angemessen reagieren.

Fahrgäste der betroffenen Nightjet-Verbindungen erhalten den Ticketpreis selbstverständlich rückerstattet oder können auf zeitnahe Tagverbindungen umbuchen. Bitte kontaktieren Sie dazu bitte das ÖBB Kundenservice unter 05 1717-9 (für bei den ÖBB gekauften Tickets) oder die jeweilige Partnerbahn/ Verkaufsstelle.

Ihr eigenes Abteil für mehr Privatsphäre

Bis auf weiteres stehen in den ÖBB Nightjets Einzelplätze im Sitzwagen, Liegewagen mit 4 Abteilen oder im Schlafwagen zur Verfügung. Für größtmögliche Privatsphäre können die Abteile in den drei Komfortkategorien auch als eigenes (Privat-)Abteil gebucht werden. So genießen Sie mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden die Zeit alleine in einem Abteil, ohne dieses mit fremden Mitreisenden zu teilen.

Auf den Verbindungen von/ nach Rom und Livorno können aufgrund offizieller Vorgaben derzeit nur ganze Abteile gebucht werden: Privatabteile im Sitz- und Liegewagen, Schlafwagen/ Schlafwagen Deluxe zur exklusive Nutzung in Single-/ Double-/ Triple-Belegung Bereits gekaufte Tickets für Einzelplätze behalten ihre Gültigkeit, jedoch können vom Zugpersonal andere Plätze der gleichen Reisekategorie zugeteilt werden, damit der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten werden kann. Die Fahrzeugmitnahme nach/ ab Livorno ist unverändert buchbar.

Alle Details zum eigenen Abteil finden Sie auf der Website oder beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717.

NIGHTJET CORONAVIRUS GUIDE

Sicher unterwegs!

Verpflichtender Mund-Nasen-Schutz (FFP2)

Ab 25. Jänner 2021 ist in allen öffentlichen Verkehrsmitteln und im gesamten offenen und geschlossenen Bahnhofsbereich verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.

Wir bitten unsere Fahrgäste, eigenverantwortlich einen korrekten Mund-Nasen-Schutz der Schutzklasse FFP2 (ohne Ausatemventil) mitzunehmen und in unseren Zügen, Bussen und Bahnhöfen zu tragen.
Halten Sie, wenn möglich, den empfohlenen Sicherheitsabstand von zwei Metern zu anderen Fahrgästen ein, um die Ansteckungsmöglichkeit für sich selbst und Mitreisende zu minimieren.

Grafik FFP2 Pflicht

Fragen und Antworten

MNS-Pflicht - Beförderungsbedingungen FAQs

Wir haben die wichtigsten Fragen zum Mund-Nasen-Schutz gesammelt:

Corona-Fahrplan FAQs

Wir haben die wichtigsten Fragen zum Corona-Fahrplan aufgrund der Notvergabe auf der Weststrecke für euch gesammelt:

Hinweis

Die Maßnahmen gelten auf unbestimmte Zeit und werden gegebenenfalls angepasst.

Stornierung

Die ÖBB gewähren aktuell für Fahrkarten von und nach Risikogebieten über die regulären Erstattungsbedingungen hinaus weitreichende Kulanzregelungen.

Internationale ÖBB Tickets mit Gültigkeit bis 31. Mai 2021 von und nach Risikogebieten können in ÖBB Gutscheine umgewandelt werden.