Die neue Bedienlogik wurde gemeinsam mit unseren in KundInnen in zahlreichen Usability Tests und vielen Feedback-Runden entwickelt. Über 20.000 Kundinnen und Kunden aller Altersgruppen haben Feedback gegeben, das genützt wird, um das System weiter zu verbessern. Die neue Oberfläche läuft bereits an folgenden Ticketautomaten:

  • Gesamt-Salzburg
  • Gesamt-Tirol
  • Gesamt-Vorarlberg
  • Großteil der Standorte in Kärnten
  • Großteil der Standorte in Niederösterreich
  • Großteil der Standorte in Oberösterreich
  • Großteil der Standorte in Steiermark
  • Pilotstandorte im Burgenland und Wien

An diesen Standorten wurde das Feedback aus über 2.000.000 Ticketkäufen gesammelt und in das neue System eingearbeitet. Die Funktionen wurden entsprechend angepasst, um den Anforderungen der unterschiedlichsten Personengruppen Rechnung zu tragen und unseren KundInnen den besten Service zu bieten.

Noch leichter Lesen

Abgesehen von wesentlichen haptischen und Farbkontrast-Verbesserungen bietet der neue Ticketautomat nun auch einen einfachen Lese-Modus. Tippt man auf das Feld „Einfache Bedienung“, dann wechselt die Anzeige in eine Bildschirmoberfläche mit hohem Farbkontrast und reduziertem Text. Dies ermöglicht eine noch einfachere Lesbarkeit.

Die Vorteile der zeitgemäßen Bedienoberfläche liegen auf der Hand:

  • Verbesserte Haptik der Tastatur!
  • Hohe Farbkontraste erleichtern die Lesbarkeit!
  • Benutzerfreundliche Farbcodierung und Platzierung der Info- & Bedien-Felder!
  • Schrittweiser, logischer Ablauf des Kaufvorgangs!
  • Intelligentes Display: die beliebtesten Zielorte und Angebote am Standort werden nach oben gereiht und zuerst angezeigt -
    das macht die Bedienung deutlich schneller.
  • Tickets mit unterschiedlichen Ermäßigungen können in einem einzigen Kaufvorgang erworben werden.
  • Fahrgäste müssen weder die Tarife noch die detaillierte Reiseroute kennen - der Ticketautomat zeigt die Optionen - inklusive Umstiegsmöglichkeiten - an.
  • Einfacher Bedienmodus, visuelle Barrierefreiheit!

In Absprache mit den Blindenverbänden wurde auf jedem Automaten in Blindenschrift die Hotline-Nummer 05-1717 25 angeführt. Bei Anruf helfen die ÖBB MitarbeiterInnen blinden Menschen, ihren Fahrschein direkt vor Ort am Automaten zu lösen.

Während der Umstellung gibt es natürlich Unterstützung!

  • Videos: so einfach geht der Ticketkauf! Diese Videos zeigen Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt zu Ihrem Ticket kommen
  • Zeitgleich zur Umstellung der Ticketautomaten pro Bundesland gibt es an den jeweiligen ÖBB-Ticketschaltern Informationen in Broschürenform.
  • An den Verkehrsknotenpunkten unterstützen und beraten ÖBB-MitarbeiterInnen unsere Fahrgäste persönlich.
  • Wenn Kundinnen und Kunden Hilfe direkt vor Ort am Ticketautomaten benötigen, können sie sich weiterhin wie gewohnt an das ÖBB Kundenservice wenden. Die Nummer dieser Verkaufshotline findet man auf jedem Ticketautomaten, auch in Blindenschrift. Bei Anruf führen die ÖBB Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch durch den Kaufvorgang.

Wir freuen uns auch weiterhin auf Ihr Feedback: oebb.at/ticketautomat-feedback

Mehr zum Hintergrund der Umstellung sehen Sie in diesem Video.

Ihr
ÖBB-Team