Railjet fährt vorbei

Bauarbeiten

Einschränkungen wegen Bauarbeiten zwischen Ötztal-Bludenz (Arlbergsperre) zwischen 19. September und 21. September.

Aufgrund von wichtigen Instandhaltungsarbeiten kommt es von 19. September bis 21. September 2020 bei den ÖBB-Fernverkehrszügen zwischen Wien und Bregenz sowie Zürich zu vorübergehenden Einschränkungen. Die Strecke zwischen Ötztal und Bludenz ist gesperrt. Fast gleichzeitig führen auch die Schweizer Bundesbahnen (SBB) Arbeiten an der Strecke Richtung Zürich im Abschnitt zwischen Wädenswill und Pfäffikorn stattdurch. Für alle betroffenen Züge der ÖBB wird in diesem Zeitraum ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Die Umsteigebahnhöfe für den Fernverkehr sind der Bahnhof Ötztal sowie der Bahnhof Bludenz, der Bahnhof Landeck-Zams für den Nahverkehr.

Um die Orientierung vor Ort zu erleichtern, sind die Buslinien im Schienenersatzverkehr-Fahrplan in den Farben rot, gelb und grün gekennzeichnet.

Fernverkehr

Für die Fernverkehrszüge wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Ötztal und Bludenz eingerichtet. Die Reisenden werden ersucht, auf die farbliche Kennzeichnung der Busse zu achten:    

  • Rot gekennzeichnete Fernverkehrsbusse fahren zum gewünschten Ziel zwischen Ötztal und Feldkirch.
  • Grün gekennzeichnete Fernverkehrsbusse fahren direkt vom Einstiegsort ohne Zwischenhalt nach Feldkirch bzw. nach Ötztal.
Hinweis

Die Züge des Fernverkehrs in bzw. aus Richtung Zürich fallen während der Dauer der Sperre der Arlbergbahnstrecke zwischen Ötztal und Sargans zur Gänze aus. Für die Reisenden wird in diesem Abschnitt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Züge von Bregenz bzw. Zürich Richtung Wien fahren früher als gewohnt ab, um die längeren Fahrzeiten im SEV auf der Straße aufzuholen und ab Ötztal wieder pünktlich unterwegs sein zu können.

Nahverkehr in Tirol

Für die Nahverkehrszüge wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Ötztal und Landeck-Zams eingerichtet. Diese Busse sind gelb gekennzeichnet und halten in Roppen, Imst-Pitztal, Imsterberg und Schönwies. Die Haltestellen der Schienenersatzverkehr-Busse zwischen Landeck und Ötztal weichen teils von den Bahnhöfen ab. Zudem fahren die Busse von Landeck früher als die Züge ab, um die Züge in Ötztal zu erreichen.

Für folgende Züge wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet:

Informationen zu Ihrer Reise

Bitte planen Sie Ihre Reise mit Zeitreserven und informieren Sie sich rechtzeitig im Vorfeld über die Änderungen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Streckeninformation, der ÖBB App oder beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717.

Hinweis: Im grenzüberschreitenden Verkehr ist ein gültiger Reisepass unbedingt erforderlich. In den Bussen des Schienenersatzverkehrs ist die Mitnahme von Fahrrädern nicht möglich.

Sie sind mobilitätseingeschränkt und brauchen Unterstützung für die Reise? Bitte melden Sie sich mindestens 24 Stunden vor Reiseantritt beim ÖBB Kundenservice, um eine barrierefreie Reisekette gewährleisten zu können.

Hier informieren wir Sie gerne!

Mit der SCOTTY-App: Hilfreich ist die Funktion "Benachrichtigungen", die Ihnen ab einer Zug-Verspätung von 5 Minuten automatisch eine Info schickt. Zusätzlich erhalten Sie aktuelle Informationen auf oebb.at oder SCOTTY, der ÖBB App, bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, auf den Anzeigen, über Durchsagen und unter 05-1717.