Erweiterte Suche

Gleis-/Weichenmonteur

Gleis-/Weichenmonteur

Roland Veit ist seit 1.9.2009 bei den ÖBB. Der gelernte Sanitär- und Klimatechniker hat die Fahrweg Ausbildung durchlaufen und ist nun als Gleis-/Weichenmonteur in der Region Ost 2 des Geschäftsbereichs Integriertes Streckenmanagement tätig.

Aufgabenbereich

In dieser Funktion ist er für das selbständige Ausführen von Inspektions-, Wartungs-, Entstörungs-, Bau- und Instandsetzungstätigkeiten in der Anlagenkategorie Fahrweg/Gleis- und Weichenbau zuständig. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören die Bedarfserhebung von benötigtem Material und Equipment, das Führen von Aufzeichnungen (Bautagebücher, Leistungsnachweise, Prüfprotokolle, etc.) sowie die Durchführung von Nebenfahrten und Sicherungsaufgaben auf den Baustellen.

Ausbildung und wichtige berufliche Stationen

  • Lehrabschluss Sanitär und Klimatechniker
  • Ausbildung zum Sicherungsposten (SIPO) und Örtlich betrieblicher Koordinator (ÖBK)
  • SKL Fahrer/Führer (Schwerkleinwagen OBW10)
  • Kranführerschein
  • Zugvorbereiter für Nebenfahrten
  • Gleisaufseher
  • Praxisausbildung für Gleismeister
  • Derzeit Theorieausbildung für Gleismeister im Bildungszentrum Wörth

Ein typischer Arbeitstag

Momentan bin ich im Bildungszentrum Wörth in der Ausbildung zum Gleismeister. Vorher absolvierte ich die in der Ausbildungsmappe vorgesehenen Praxismodule der Ausbildung Fahrweg, um alle Aufgabenbereiche, die mich nach Ausbildungsabschluss erwarten, noch besser kennen zu lernen, wie z.B. Abbindung von Weichen, Schwellen- oder Schienentausch, diverse Inspektionen, Großbaumaschinen, Vermessung etc.

Was gefällt Ihnen besonders gut?

Am meisten interessiert mich die Gleisanlage: Wie ist diese aufgebaut? Unterbauplanum, Schotterbett, Entwässerungen z.B Aufbau von Bahngräben und Drainagen, Materialkunde? Welche Fristen und zulässigen Prüfmasse gibt es in der Inspektion?
Was ist manchmal etwas schwieriger?
Als junger Mitarbeiter im Unternehmen sehe ich es als Herausforderung, erfahrenere Mitarbeiter von meinem Wissen und Können zu überzeugen, v.a. zu beweisen, daß ich das in der Theorie Gelernte in der Praxis umsetzen kann.

Welche Tipps können Sie Bewerberinnen für eine vergleichbare Stelle mitgeben?

Da der Stellenwert von Ausbildung im Unternehmen hoch ist, stehen flexiblen Mitarbeitern mit Weiterbildungsbereitschaft viele Möglichkeiten offen.

  • Roland Veit