Aufgrund vieler Schäden infolge des Sturmtiefs Burglind, das seit gestern über weiten Teilen der Schweiz, Niederlande und Deutschland wütet, sind einige Strecken im Fernverkehr in Deutschland und der Schweiz bereits gesperrt. Auch der Nahverkehr ist betroffen.

In Österreich kann der Bahnbetrieb derzeit noch aufrechtgehalten werden. Laut der Wetterprognose des Deutschen Wetterdienstes ist zu erwarten, dass der Sturm im Laufe des heutigen Tages über den Südwesten Deutschlands weiter nach Süddeutschland zieht. Sollte sich der Sturm auch weiter Richtung Österreich bewegen, ist auch hier mit Behinderungen zu rechnen.

Bitte informieren Sie sich daher rechtzeitig vor Reiseantritt in Scotty über Ihre Verbindung, insbesondere, wenn Sie Richtung Deutschland oder die Schweiz unterwegs sind!

Auf der Seite der Deutschen Bahn finden Sie weitere Informationen.