Der neue Nahverkehrszug der ÖBB punktet mit modernster Technik, exklusiver Inneneinrichtung und ansprechendem Design. Schritt für Schritt kommt er auf S-Bahn- und Regionalbahnstrecken in Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und der Steiermark zum Einsatz.

Erfahren Sie die Vorzüge des ÖBB Cityjet in einer virtuellen Tour

Ausstattung

Der ÖBB Cityjet ist vollklimatisiert und verfügt über sogenannte "Österreich-Sitze". Diese Komfortsitze wurden auf der Basis von Fahrgast-Befragungen gefertigt. Sie haben verstellbare Sitzflächen, ergonomische Kopfstützen und Armlehnen. Jeder Sitzplatz ist mit Leselampe, Steckdose und ausklappbarem Laptop-Tisch ausgestattet. Die Fahrgastinformation im ÖBB Cityjet erfolgt über bis zu 26 Zoll große Info-Screens.

Mit dem ÖBB Cityjet gehen die ÖBB auf unterschiedliche Bedürfnisse der Fahrgäste ein. Durch Licht und Einrichtung wurden in den in rot-weiß-rot gehaltenen Zuggarnituren verschiedene Nutzungsbereiche (wie Kommunikation, Arbeit, Entspannung) geschaffen. Eine Servicezone bietet Raum für Rollstuhlfahrer/innen, Kinderwägen und Fahrräder.

Bequeme Niederflureinstiege ermöglichen einen einfachen Zustieg ohne Stufen oder Rampen. Breite Portale, offene und ruhige Übergänge sowie starke Farbkontraste für Sehbehinderte erleichtern das Bahnfahren für Personen mit eingeschränkter Mobilität.

Einsatz

Vom ÖBB Cityjet gibt es 2 Versionen: Die Garnituren für Regionalzüge haben 259 Sitzplätze und 4 Einstiege pro Seite. Für den S-Bahn-Betrieb im Wiener Raum kommen Garnituren mit 244 Sitzplätzen und 6 Einstiegen pro Zugseite zum Einsatz.

Fakten zum ÖBB Cityjet

  • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
  • Sitzplätze: 259 (Regionalzug) oder 244 (S-Bahn)
  • Komfortklassen: 2. Klasse
  • Fahrrad-Abstellplätze: 18 (Regionalzug) oder zwölf (S-Bahn)
  • Barrierefrei