Von der gemütlichen Fahrt um den See bis zur Gipfeltour mit dem Mountainbike: Unzählige Radwege laden in ganz Österreich zum Radeln ein. In den ÖBB Zügen haben Sie eine Reihe an Möglichkeiten, Ihr Fahrrad mitzunehmen.

Sie können Ihr Fahrrad in den meisten Nah- und Fernverkehrszügen mitnehmen. In Österreich brauchen Sie dafür ein spezielles Radticket zum Preis von 10 % des ÖBB-Vollpreises der 2. Klasse für die Fahrtstrecke (mindestens 2 Euro). Außerdem können Sie Wochen- oder Monatskarten für Ihr Fahrrad kaufen. Für internationale Strecken bieten wir Ihnen das Biking International Ticket zum Preis von 12 Euro an.

Mit dem Rad im Nahverkehrszug

Im Nahverkehr (Regionalzug, Regionalexpress und S-Bahn) nehmen wir Ihr Fahrrad gerne mit, wenn es genügend freie Stellplätze gibt. Sie können in diesen Zügen keinen Platz für Ihr Rad reservieren.
Für Kleingruppen in Nahverkehrszügen haben wir außerdem das Einfach-Raus-Radticket im Angebot.

Mit dem Rad im Fernverkehrszug

Im Fernverkehr (Railjet, Intercity, Eurocity sowie Nightjet) müssen Sie einen Platz für Ihr Fahrrad reservieren. Die Reservierung kostet online und über die ÖBB App 3 Euro. Beim ÖBB Kundenservice unter +43 (0)5 1717 und an den ÖBB Ticketschaltern zahlen Sie dafür 3,50 Euro. Bitte beachten Sie: Fahrräder mit einer Reifengröße von mindestens 29 Zoll, Tandems, Liegeräder und Fahrradanhänger können wir nur in speziellen Gepäckabteilen transportieren. Dafür sind Reservierungen online bzw. über die ÖBB App nicht möglich.

Hinweis

So kommen Sie zu Ihrem Radticket

Sie können Ihr Radticket bei diesen Stellen bis zu 6 Monate im Voraus buchen: online, über die ÖBB App, beim ÖBB Kundenservice unter +43 (0)5 1717 und an den ÖBB Ticketschaltern.

Tipps zur Abreise vom Bahnhof

  • Die Haltezeiten der Züge sind kurz. Informieren Sie sich deshalb bitte rechtzeitig über die Position des Fahrrad-Transportwagens.
  • Nehmen Sie bitte Gepäckstücke (zum Beispiel Packtaschen) rechtzeitig vor dem Eintreffen des Zuges von Ihrem Fahrrad ab.
  • Wir ersuchen Sie um Verständnis, dass bei kurzfristig notwendigen Schienenersatzverkehren in den Bussen keine Fahrräder mitgenommen werden können.

Tipp

Beim Radtransport sparen

Demontierte und verpackte Fahrräder sowie zusammengelegte Falträder können kostenfrei als Handgepäck mitgenommen werden. Diese sind in den hierfür vorgesehenen Gepäckablagen bzw. -regalen sicher zu verstauen.

Hinweis

Radmitnahme: So finden Sie Ihren Zug

Haken Sie in der Fahrplanauskunft beim Anfrageformular das Kästchen "Fahrradmitnahme" an. Dann werden alle Züge angezeigt, in denen Sie Ihr Rad mitnehmen können.