Damit sind unsere Fahrgäste gut unterwegs: Der ÖBB Eurocity (EC) wird im Fernverkehr ins Ausland eingesetzt. Der Intercity (IC) verkehrt zwischen größeren Städten und touristischen Zentren in Österreich.

ÖBB Eurocity: Ausstattung und Einsatz

Der Eurocity verbindet Österreich mit dem Ausland. Die Fahrgäste erwarten klimatisierte Großraumwagen und Abteilwagen. Ein Bordrestaurant sorgt für die Verpflegung. Im Eurocity steht allein reisenden Frauen ein Damenabteil zur Verfügung. Zudem gibt es ein Stillabteil und ein Kleinkindabteil.

Fakten zum ÖBB Eurocity

  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Sitzplätze: abhängig von der Wagenanzahl
  • Komfortklassen: 1. Klasse, 2. Klasse
  • Bordrestaurant: Ja
  • Fahrrad-Abstellplätze: abhängig von der Wagenanzahl
  • Barrierefrei: Ja

ÖBB Intercity: Ausstattung und Einsatz

Intercity-Züge sind die nationalen Taktzüge zwischen den großen Städten und Touristikzentren. Tagesfernzüge verfügen auch über 1. Klasse-Wagen. Die Fahrgäste erwarten klimatisierte Großraumwagen und Abteilwagen. Im Intercity steht allein reisenden Frauen ein Damenabteil zur Verfügung. Zudem gibt es ein Stillabteil und ein Kleinkindabteil.

Fakten zum ÖBB Intercity

  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Sitzplätze: abhängig von der Wagenanzahl
  • Komfortklassen: 1. Klasse, 2. Klasse
  • Bordrestaurant: Nein
  • Fahrrad-Abstellplätze: abhängig von der Wagenanzahl
  • Barrierefrei: Ja

Tipp

Unser First Class-Service
Bei Ihrer Reise in der 1. Klasse im ÖBB Eurocity bieten wir Ihnen eine Gratiszeitung und Am-Platz-Service. In der 1. Klasse im ÖBB Intercity bekommen Sie eine Gratiszeitung.