Hier finden Sie einen schnellen und einfachen Überblick zu häufig gestellten Fragen. Sie können Hilfevorschläge über einen Klick auf die betreffenden Themen bzw. durch Eingabe von Schlagwörtern oder Fragen im Suchfeld aufrufen. Bei Klick auf "Meine Frage wurde hier nicht beantwortet" werden Sie direkt auf unser Online-Kontaktformular weitergeleitet und können so mit uns in Kontakt treten. 

Ihre Frage suchen...

WLAN im Zug

  • Wie funktioniert WLAN im Zug?

    Wir empfangen über Antennen auf dem Dach des Zuges die Datensignale von mehreren Mobilfunkanbietern und bündeln diese zu einem Datenstrom. Dieser Datenstrom wird mit Routern in jeder Railjet-Garnitur als Internetverbindung bereitgestellt.

    Damit die Internetverbindung möglichst gut funktioniert, setzen wir pro Zug 6 LTE-Modems mit SIM-Karten ein und kooperieren mit den Mobilfunkanbietern, um die Sendemasten entlang der Bahnstrecken auszubauen

  • Wie heißt das WLAN-Netz im Railjet?

    Sobald Sie die WLAN-Funktion auf Ihrem Gerät aktiviert haben, finden Sie im Railjet das offene WLAN-Netz "OEBB".

  • Ich kann kein WLAN-Netzwerk finden. Was soll ich tun?

    1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die WLAN-Funktion auf Ihrem Gerät aktiviert haben. Viele Notebooks haben einen eigenen Schalter zum Einschalten der WLAN-Funktion.
    2. Sollte ihr Gerät im ÖBB Railjet kein WLAN-Netz mit dem Namen "OEBB" finden, wenden Sie sich bitte an den Zugbegleiter.
  • Mein Gerät zeigt mir zwar das ÖBB WLAN an, ich kann mich aber nicht damit verbinden. Was soll ich tun?

    1. Bitte überprüfen Sie die IP-Einstellungen Ihres Geräts. Es dürfen keine statische IP-Adresse und keine statischen DNS-Server eingestellt sein. IP-Adresse und DNS-Serveradresse müssen auf "automatisch beziehen" eingestellt sein.
    2. Bitte überprüfen Sie ebenfalls, dass kein Proxy-Server auf Ihrem Gerät eingestellt ist. Es darf kein Proxy eingestellt sein, wenn Sie in das Internet wollen.
    3. Bitte akzeptieren Sie auf der ÖBB-WLAN Startseite die Nutzungsbestimmungen. Geben Sie dazu eine beliebige URL z.B.: http://www.oebb.at in Ihrem Browser ein, das System wird Sie automatisch auf die ÖBB-WLAN Startseite umleiten. Nach Akzeptieren der Nutzungsbestimmungen kommen Sie automatisch auf unser Onboard-Portal und können lossurfen.
  • Wie wurde das Surfvergnügen für unsere Kunden in den ÖBB Railjets verbessert?

    Wir haben an zwei wesentlichen Stellhebeln gedreht: wir haben die WLAN-Technik deutlich verbessert und ein Onboard-Portal mit Informations- und Video-Unterhaltungsangeboten umgesetzt.

    Die Railjets wurden mit neuen Antennen, Routern und Servern sowie einer neuen WLAN-Software ausgestattet. Da die Internetverbindung über das Zug-WLAN von der Mobilfunkabdeckung entlang der Strecke abhängig ist, setzen die ÖBB mehrere SIM-Karten unterschiedlicher Mobilfunkanbieter ein. Antennen auf dem Dach des Zuges empfangen die verfügbaren Mobilfunksignale und bündeln diese zu einem Datenstrom, den sie den Fahrgästen über das Zug-WLAN zur Verfügung stellen. Damit können Fahrgäste über das WLAN-System auch dann surfen, wenn ihr eigenes Gerät keinen Mobilfunkempfang hat.

    Bis Ende 2018 werden außerdem 1.500 Bahnkilometer mit 900 neuen Mobilfunksendern ausgestattet.

  • Was sind die größten Herausforderungen für WLAN und Internet im Zug?

    Die Internetverbindung im Zug ist von der Mobilfunkversorgung entlang der Strecke abhängig und diese ist nicht lückenlos. Zusätzlich muss das Internet auch in Tunnels oder Tälern bei bis zu 230 km/h funktionieren und die verfügbare Datenbandbreite für bis zu 400 Fahrgäste pro Railjet-Garnitur ausreichen.

  • Warum ist WLAN in einem Spaceshuttle einfacher als in einem Railjet?

    Der Vergleich zeigt die besondere Herausforderung bei der Bereitstellung einer Internetverbindung im Zug ganz gut. Denn ein Spaceshuttle fährt nicht durch Tunnel oder zwischen Bergen und hat eindeutig weniger Passagiere, die auf das Internet zugreifen. Durch den Flug im freien Raum hat ein Spaceshuttle immer eine Verbindung zu einer Sendestation und die verfügbare Datenbandbreite muss nur auf wenige Personen aufgeteilt werden.

  • Wo ist der Unterschied zwischen WLAN im Zug und WLAN zuhause?

    Zwischen WLAN im Zug und WLAN zuhause gibt es zwei wesentliche Unterschiede:

    • Erstens: Internet im Zug kann nur über Mobilfunk angeboten werden und mobilfunkgebundenes Internet bietet grundsätzlich geringere Datenübertragungsraten als stationäres Internet. Deshalb bündeln die ÖBB im Zug die Mobilfunksignale von unterschiedlichen Mobilfunkanbietern und setzen SIM-Karten ein.
    • Der zweite wesentliche Unterschied ist, dass in einem Railjet im Gegensatz zu zuhause bis zu 400 Fahrgäste gleichzeitig die Internetverbindung nutzen und mit bis zu 230 km/h in Tunneln oder zwischen Bergen unterwegs sind. Daher ist das WLAN im Zug mit unter langsamer, als das WLAN zu Hause.
  • Wird das WLAN langsamer, wenn viele Fahrgäste gleichzeitig surfen?

    Mit SIM-Karten und optimierter Antennentechnik versuchen wir unseren Fahrgästen den maximal möglichen Datenstrom als Internetverbindung zur Verfügung zu stellen. Im Sinne aller Fahrgäste ersuchen wir dabei um eine faire Nutzung des Angebots. Denn wenn mehrere Fahrgäste bandbreiteintensive Internet-Dienste (z.B. Youtube, Netflix, etc.) nutzen, verlangsamt das das Surfvergnügen der anderen Fahrgäste.

  • Gibt es einen Jugendfilter? Gibt es Seiten, die gesperrt sind?

    Ja, es werden neben einem Jugendfilter auch Webseiten folgender Kategorien gefiltert:

    • Aggressive
    • Hacking
    • Porn
    • Violence
    • Weapons
    • spyware
    • warez

    Das Blockieren von Webseiten erfolgt automatisch, weshalb eine hundertprozentige Treffergenauigkeit nicht möglich ist. Sollten Sie der Meinung sein, dass eine Webseite ungerechtfertigt blockiert wird oder dass eine zugängliche Webseite blockiert werden sollte, kontaktieren Sie uns bitte: anregungen.kritik@pv.oebb.at

  • Funktioniert das WLAN in den ÖBB Railjets auch im Ausland?

    Ja, neben der durchgängigen Verfügbarkeit des Informations- und Unterhaltungsangebot im onboard Portal des ÖBB Railjets kann auch auf allen ausländischen Streckenabschnitten im Internet gesurft werden, sofern eine Mobilfunkversorgung gegeben ist.

  • Muss ich mich mit dem WLAN im Railjet neue verbinden, wenn ich zuvor das WLAN am Bahnhof genutzt habe?

    Ja, das WLAN am Bahnhof wird unabhängig vom WLAN im Railjet betrieben. Sie werden daher beim Verbinden mit dem Zug-WLAN ersucht, mit einem Mausklick die Nutzungsbestimmungen zu akzeptieren.

  • Ist die Surfdauer zeitlich begrenzt?

    Nein, die Surfdauer ist für die Dauer der Fahrt unbegrenzt.

  • Gibt es eine "Download-Grenze" beim Surfen über das Zug-WLAN?

    Die Züge sind mit einem intelligenten Bandbreitenmanagement ausgerüstet. Diese sorgt für eine faire Verteilung der im Zug verfügbaren Bandbreite an die Fahrgäste. Darüber hinaus kann auch die Downloadgeschwindigkeit einer/eines Einzelnen eingeschränkt werden, wenn er/sie extrem datenintensive Dienste nutzt.