Hier finden Sie einen schnellen und einfachen Überblick zu häufig gestellten Fragen. Sie können Hilfevorschläge über einen Klick auf die betreffenden Themen bzw. durch Eingabe von Schlagwörtern oder Fragen im Suchfeld aufrufen. Bei Klick auf "Meine Frage wurde hier nicht beantwortet" werden Sie direkt auf unser Online-Kontaktformular weitergeleitet und können so mit uns in Kontakt treten. 

Ihre Frage suchen...

Fahrplanwechsel Internationale Fernverkehrsverbindungen

  • Werden alle ICEs auf der Strecke Wien - Frankfurt am Main um 25 Minuten beschleunigt?

    Nein. Es werden fünf von sechs Zugpaaren um 25 Minuten beschleunigt. Das Zugpaar ICE 228/229 verbleibt in der bestehenden Fahrplanlage und hält zusätzlich in Schärding (Richtung Frankfurt Halt in Schärding um 09:10 Uhr und Richtung Wien Halt in Schärding um 20:50 Uhr).

  • Bei welchen Zügen und warum entfällt der Halt in Wels der ICEs Wien - Frankfurt am Main?

    Die  ICE-Halte in Wels werden Fahrplanwechsel am 10.1.2.2017 von täglich zwölf auf täglich vier täglich reduziert. Die Halte bei den Zügen 22, 23, 26, 27, 28,  29,  90 und 91 entfallen. Die Züge 20, 21, 228 und 229 halten weiterhin in Wels.

    Grund für diese Reduktion ist ein von ÖBB und Deutsche Bahn (DB) geplantes Beschleunigungskonzept, das eine Fahrzeitverkürzung von

    25 Minuten auf der Strecke Wien-Frankfurt vorsieht. Dies wird durch die Wiederinbetriebnahme der Neigetechnik in Deutschland (welche höhere Geschwindigkeiten in den Kurven und somit eine kürzere Fahrzeit ermöglicht) und durch eine neue Zeitlage in Österreich ermöglicht. Nur beide Maßnahmen zusammen ermöglichen diese Beschleunigung auf der Gesamtstrecke.

    Durch die Beschleunigung kann einerseits eine deutlich attraktivere Fahrzeit zwischen den großen Städten Wien, Linz, Nürnberg und Frankfurt(M) ermöglicht werden und andererseits können die Anschlüsse auf den ICE in den Umsteigeknoten Wien, St. Pölten und Linz verbessert werden, wodurch sich die Fahrzeiten von z.B. Amstetten oder Orten entlang der Pyhrnbahn nach Deutschland deutlich (um bis zu eine Stunde) verkürzen.

    Der ICE ist damit künftig zwischen Linz (Zeitlage durch den Umsteigeknoten Linz vorgegeben) und Passau (Zeitlage durch DB vorgegeben) eingespannt und muss diese Strecke in 55 Minuten befahren. Das ist grundsätzlich nur ohne einen Zwischenhalt in Wels möglich.

    Lediglich am Tagesrand bei der ersten und letzten Verbindung ist es uns bzw. der Deutschen Bahn möglich, vom Takt abzuweichen und in Wels zu halten.

    Das Zugpaar 228-229 fährt in Österreich weiterhin im bestehenden Takt und kann daher in Wels und zusätzlich auch in Schärding halten.

    Beim Zugpaar 20-21 ist seitens der DB eine Taktabweichung möglich, dadurch können diese Züge auch in Wels halten.

  • Welche Alternativen gibt es künftig zum (entfallenden) ICE-Halt in Wels?

    Für Reisende von/nach Deutschland gibt es einerseits die Möglichkeit, mit dem REX nach Passau zu fahren und dort umzusteigen.

    Weiters gibt es die Möglichkeit über Linz zu fahren und die Umsteigeverbindung RJ-ICE zu nutzen.

    Für Reisende von/nach Wien stehen mit dem stündlichen RJ-Halt in Wels sowie der zusätzlichen stündlichen Umsteigeverbindung REX-RJ (Umsteigen in Linz) weiterhin zwei attraktive Verbindungen je Stunde zur Verfügung.

  • Gibt es für Wels auch positive Neuerungen?

    Ja.

    Es werden am Tagesrand insgesamt sechs zusätzliche Railjet-Halte und ein zusätzlicher Halt eines EuroNight-Zuges eingerichtet:

    • RJ 368 Wien - Zürich (neuer Halt in Wels um 7:00 Uhr)
    • RJ 367 Zürich - Wien (neuer Halt in Wels um 23:05 Uhr)
    • RJ 42 Budapest - Salzburg (neuer Halt in Wels um 22:00 Uhr)
    • RJ 825 Wels - Flughafen Wien (neuer Zug als Zubringer zu Frühabflügen ab Wien Schwechat, Abfahrt Wels um 3:56 Uhr)
    • RJ 823 Wels - Flughafen Wien (Zug beginnt derzeit in Linz und fährt künftig bereits ab Wels, Abfahrt um 5:58 Uhr)
    • RJ 596 Linz - Wels (neuer Zug für Pendler, Ankunft Wels um 5:44 Uhr)
    • EN 462 Budapest - München/Zürich (ermöglicht eine Spätverbindung ab Wien um 23:25 Uhr, Halt in Wels um 1:18 Uhr)
  • Wann fahren die Züge von Wien nach Venezia und retour?

    Das Angebot  im Tagesverkehr wird auf Railjet umgestellt und auf zwei Züge je Richtung ausgeweitet.

     

    Wien - Venezia

    RJ 131 (statt des bisherigen EC 31):

    • Wien Hbf ab 06:25 Uhr - Villach Hbf ab 10:50 Uhr - Venezia SL an 14:05 Uhr

    RJ 133 (neue Verbindung im Abschnitt Villach - Venezia):

    • Wien Hbf ab 12:25 Uhr - Villach ab 16:49 Uhr - Venezia SL an 20:05 Uhr

    Venezia - Wien

    RJ 132 (neue Verbindung im Abschnitt Venezia - Villach):

    • Venezia SL ab 09:55 Uhr - Villach Hbf an 13:11 Uhr - Wien Hbf an 17:35 Uhr

    RJ 130 (statt des bisherigen EC 30):

    • Venezia SL ab 15:55 Uhr - Villach Hbf an 19:11 Uhr - Wien Hbf an 23:35 Uhr
  • Ändert sich beim Fahrplan des IC-Busses Klagenfurt - Venezia etwas?

    Ja, der ÖBB Intercitybus ergänzt weiterhin das Bahnangebot auf dieser Verbindung, jedoch wurde der Busfahrplan an das neue, erweiterte Zugangebot angepasst. Eine Abendverbindung Villach - Udine und eine Morgenverbindung Udine - Villach wird neu angeboten.

  • Warum verkürzt sich durch den Einsatz des Railjet die Fahrzeit nach Venezia nicht?

    Aufgrund des dichten Nahverkehrs in Italien auf der Strecke Udine - Venezia ist derzeit leider keine Beschleunigung des Fernverkehrs möglich, da sich dieser dirt an den Nahverkehr anpassen muss.

  • Wann fährt der neue EC 100/101 nach Katowice?

    Der bereits bestehende D 100/101 (Wien - Bohumín und retour) wird bis Katowice verlängert und als EC geführt.

    • Wien Hbf ab 18:10 Uhr - Katowice an 22:35 Uhr
    • Katowice ab 05:24 Uhr - Wien Hbf an 09:49 Uhr
  • Warum fährt EC 105 (Gdynia - Warszawa - Wien) künftig 2h später?

    Durch die andere Zeitlage wird eine spätere Reisemöglichkeit von Polen nach Wien angeboten. Die bisherigen Abfahrtszeiten (bereits um ca. 13 Uhr ab Warszawa bzw. um ca. 15:30 Uhr ab Katowice) waren für die letzte Verbindung des Tages vielen Fahrgästen zu früh.

  • In welcher Zeitlage fährt die zusätzliche Tagesrandverbindung nach bzw. von Tschechien?

    Der bisherige RJ 756 (Graz Hbf ab 18:26 Uhr - Wien Hbf) wird künftig als RJ 374 geführt und bis Brno verlängert:

    • Graz Hbf ab 18:26 Uhr - Wien Hbf ab 21:10 Uhr - Brno an 22:36

    Der bisherige RJ 557 (Wien Hbf ab 8:58 - Graz Hbf) wird künftig als RJ 71 geführt und beginnt Mo-Sa bereits in Praha sowie an Sonntagen in Brno:

    • Mo-Sa: Praha ab 4:49 Uhr - Brno ab 7:23 Uhr - Wien Hbf an 8:49 Uhr - Graz Hbf 11:33 Uhr
    • So: Brno ab 7:23 Uhr - Wien Hbf an 8:49 Uhr - Graz Hbf 11:33 Uhr
  • Warum ändern sich die Zugnummern der railjets von Tschechien nach Österreich?

    Durch die Einführung einer neuen Tagesrandverbindung am Morgen von Tschechien nach Österreich bekommt diese die Zugnummer 71. Der bisher erste Zug (dzt. RJ 71) bekommt die Zugnummer 73, usw.

  • Wird es auf der Brennerachse zu Verbesserungen kommen?

    Ja. Der EC 88/89 wird ab Ende März bis/ab Bologna (statt nur bis/ab Verona) geführt:

    • EC 89: München Hbf  ab 13:34 Uhr - Innsbruck Hbf ab 15:24 Uhr - Verona P.N. an 18:58 Uhr - Bologna Centrale an 20:30 Uhr
    • EC 88: Bolognba Centrale ab 7:40 Uhr - Verona P.N. ab 9:04 Uhr - Innsbruck Hbf an 12:36 Uhr - München Hbf an 14:26 Uhr
  • Wann fährt die neue Direktverbindung von Wien über Bratislava nach Košice?

    Das REX-Zugpaar 2519/2520 Wien - Bratislava wird über Bratislava hinaus als IC nach Žilina und Košice weitergeführt. Dies ermöglicht eine attraktive Direktverbindung in die Zentral- und Ostslowakei. Zum Einsatz kommen moderne IC-Wagen der Slowakischen Bahn (ZSSK) inklusives eines Speisewagens.

    Fahrplan

    • Wien Hbf ab 14:13 Uhr - Bratislava an 15:23 Uhr - Žilina an 17:37 Uhr - Poprad-Tatry an 19:20 Uhr - Košice an 20:28 Uhr (ab Wien als REX 2520, fährt ab Bratislava weiter als IC 513 nach Košice)
    • Košice ab 7:32 Uhr - Poprad-Tatry ab 08:39 Uhr - Žilina ab 10:22 Uhr - Bratislava ab 12:37 Uhr - Wien an 13:44 Uhr (ab Košice als IC 510, fährt ab Bratislava weiter als REX 2519 nach Wien)
  • Gibt es künftig wieder eine Direktverbindung Wien - Rijeka?

    Ja, in den Sommermonaten (2.6.2017 bis 9.9.2017) wird bei EC 150/151 "Emona" eine Kurswagenverbindung Wien - Rijeka - Wien angeboten.