Hier finden Sie einen schnellen und einfachen Überblick zu häufig gestellten Fragen. Sie können Hilfevorschläge über einen Klick auf die betreffenden Themen bzw. durch Eingabe von Schlagwörtern oder Fragen im Suchfeld aufrufen. Bei Klick auf "Meine Frage wurde hier nicht beantwortet" werden Sie direkt auf unser Online-Kontaktformular weitergeleitet und können so mit uns in Kontakt treten. 

Ihre Frage suchen...

Auto und Motorrad am Zug

  • Auf welchen Strecken kann ich mein Auto/Motorrad mitnehmen?

    Detaillierte Informationen zum Angebot Auto und Motorrad und Zug finden Sie auf unserer Website bzw. auf den letzten Seiten des Nightjet-Folders.

  • Was ist bei der Verladung und Beförderung von meinem Auto bzw. Motorrad am Zug zu beachten?

    Grundsätzlich können nur Fahrzeuge, die nicht höher als 158 cm und breiter als 200 cm sind, befördert werden. Ist Ihr Auto höher, so berät Sie unser Verkaufspersonal (z.B. ÖBB Kundenservice telefonisch unter +43 5 1717) gerne über mögliche Ausnahmen.

    Das Verladen der Fahrzeuge beginnt in der Regel 1 bis 2 Stunden vor der Abfahrt des Zuges. Fahrzeuge müssen zu der auf der Reservierung genannten Verladezeit an der von uns angegebenen Verladestelle bereitstehen. Motorräder, Kraftfahrzeuge über 158 cm Höhe, sowie Kraftfahrzeuge mit nichtmetallischen Dächern bringen Sie bitte bereits zu Beginn der Verladezeit an die Verladestelle. Die Verladung zu einem späteren Zeitpunkt ist nicht möglich.

    Bitte weisen Sie beim Einfahren in die Anlage Ihr Fahrzeugticket vor. Das Fahrzeug wird kurz überprüft und Sie halten in einer Wartespur des Verladeparkplatzes, bis Sie das Auto oder Motorrad aufladen können.

    Sie verladen Ihr Auto oder Motorrad selbst auf den Transportwagen. Unser Verladepersonal sorgt dafür, dass Ihr Fahrzeug richtig gesichert wird. Bitte vergessen Sie nicht, vor der Verladung die Radioantenne einzuziehen oder abzumontieren und eine vorhandene Alarmanlage auszuschalten.

    Nach dem Auffahren auf den Transportwagen, vergewissern Sie sich bitte, dass alle Fenster geschlossen sind, der 1. Gang eingelegt und die Handbremse angezogen ist. Danach versperren Sie bitte den Wagen. Reisende und Tiere dürfen nicht im Fahrzeug bleiben. Aus Sicherheitsgründen sind nur versperrte Skiträger zugelassen, jedoch keine Skisäcke. Motorräder werden bevorzugt auf der unteren Ladeebene des Transportwagens befördert und können bis max. 158 cm inkl. Verkleidung hoch sein. Die Verlademannschaft übernimmt die fachgerechte Transportsicherung mit einem speziellen Verzurrungssystem. Bei Motorrädern mit Windschildern müssen diese zusätzlich gesichert werden. Sie kennen Ihr Fahrzeug am besten. Helfen Sie bitte mit, die richtigen Befestigungspunkte zu finden.

  • Welche Informationen benötige ich für dich Buchung?

    Bei der Buchung halten Sie bitte folgende Informationen bereit:

    • Fahrzeug Marke und Type
    • Polizeiliches Kennzeichen
    • Länge, Breite, Höhe gemäß Fahrzeugpapiere einschließlich aller Aufbauten (Dachgepäck, Skiträger, …)
    • Ist Ihr Fahrzeug höher als 158 cm, zusätzlich auch die Dachbreite (Diese messen Sie bitte selbst nach.) Bitte weisen Sie bei der Buchung unbedingt auf diese Überhöhe hin. Diese beträgt (abhängig vom Ziel) bei Fahrzeugen mit einer Dachbreite bis 135 cm max. 205 cm, bei Fahrzeugen mit einer Dachbreite von 135,1 cm bis 155 cm max. 196 cm.
  • Wo erhalte ich weiterführende Informationen?

    • Detaillierte Informationen finden Sie im „Handbuch für Reisen mit der ÖBB in Österreich, Punkt A.7.
    • Für Fragen wenden Sie sich bitte an das das Verkaufspersonal an den ÖBB Personenkassen und das ÖBB Kundenservice unter der Tel. +43 5 1717.