Das Mühlviertel zwischen der Donau im Süden und dem Böhmerwald im Norden ist ein Land mit starkem Charakter. Seine Hügel öffnen den Blick in eine ungeahnte Weite. Gleichzeitig schwingt es sich in Höhen jenseits der 1.000 Meter.Ein herausforderndes Sportrevier für Radfahrer, Mountainbiker, Reiter und Wanderer.

Altes Handwerk ist hier lebendig, wie etwa die Weberei oder der Blaudrucks auf Textilien. Und im Mühlviertel wird die Kunst des Bierbrauens gelebt. Es ist eine kraftvolle Region, die dem Alltag sein rasantes Tempo nimmt. An seine Stelle setzt das Mühlviertel das Gefühl und den Anblick Weite und lädt damit den inneren Akku wieder auf.

Wo Österreich, Deutschland und Tschechien aneinander grenzen, ist man eben auch in Sachen Entschleunigung schon einen Schritt weiter in der Zukunft.

Foto: OÖ Tourismus/Röbl